Die neuen Ansprüche an Change-Management

Der Standard, 13./14.12.2014

Erweiterte Neuauflage eines Klassikers für Veränderungswillige

Wien/München – VUCA (Volatility, Uncertainty, Complexity, Ambiguity) beschreibt – neudeutsch – das sogenannte "new normal" und bestimmt somit auch die neuen Anforderungen an Veränderungsprozesse. Auf die Erstauflage von Harte Schnitte - neues Wachstum aus dem Jahr 2002 (Verlag Redline Wirtschaft) musste nicht zuletzt aufgrund der Finanzkrise 2008 und ihrer Folgen, wie die beiden Autoren selbst schreiben, eine erweiterte Neuauflage kommen. 

Es geht um das Konzept der "Un_balanced Transformation", die Managern und Beratern Modelle und Instrumente für die Steuerung von Veränderungsinitiativen liefern soll. Dargestellt wird es anhand unterschiedlicher Fallbeispiele, die nicht nur die unterschiedlichen Dynamiken (etwa auch emotionale) und Ziele zwischen den Abteilungen im Change aufzeigen, sondern auch mögliche Lösungen und Handlungsparameter für eine gemeinsame Neuausrichtung vorschlagen. Auch das macht das Buch sympathisch: Es strotzt geradezu vor Originalität und Wissen und kommt dabei so gar nicht überheblich daher.
 
[ PDF-Ansicht ]